Reparieren statt Wegwerfen

Start des 1. Repair-Cafés in Wardenburg am 21.11.2018

Am Mittwoch, dem 21.11.2018 heißt es von 17.00 bis 19.00 Uhr das erste Mal auch in Wardenburg „Reparieren statt Wegwerfen“. Stattfinden wird das Repair Café in der Hardenbergstraße 3a, 26203 Wardenburg. Hier ist der Verein für Arbeit und Umwelt Wardenburg e.V. ansässig, der vor Ort bereits den Flohmarkt „Trödel und mehr“ betreibt und damit das Motto der Ressourcenschonung und Abfallvermeidung schon seit etlichen Jahren selbst praktiziert.

Beim Repair Café helfen erfahrene Reparateur*innen den Besucher*innen kostenlos dabei, die Fehler bei den mitgebrachten defekten Alltagsgegenstände zu finden und bestenfalls zu beheben. Bei Kaffee und Kuchen gelingt es gemeinsam und in angenehmer Atmosphäre häufig, die Dinge wieder instand zu setzen.

In Wardenburg werden Unterstützungen bei Reparaturen von Kleingeräten in den Bereichen Elektronik, Elektrik, Mechanik, bei Näharbeiten sowie bei Fahrradreparaturen angeboten. Herzlich eingeladen sind alle, ob mit kaputten neuwertigen Gegenständen, liebgewonnenen Alltagsgeräten älterer Generationen, angeschlagenen Fahrrädern oder sonstigen defekten Produkten aus einem der Reparaturbereiche vorbeizukommen, um gemeinsam zu versuchen deren Lebensdauer zu verlängern.

Das Repair Café wird gemeinsam vom Landkreis Oldenburg und dem Verein für Arbeit und Umwelt Wardenburg e.V. veranstaltet. Bei Interesse, Anregungen oder Fragen können Sie sich gerne an die zuständige Projektmanagerin beim Landkreis Oldenburg, Rebecca Remke unter der Telefonnummer 04431 85591 oder per E-Mail rebecca.remke@oldenburg-kreis.de wenden.

Die Repair Cafés werden im Rahmen des Projektes „Mach mit beim Klimaschutz“ durchgeführt, das durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.