am 16.06.2019

von 11:00 bis 18:00 Uhr
am Pferdemarkt

Vernetzungstreffen

Regionales Vernetzungstreffen für Reparatur-Initiativen „Reparieren mit SchülerInnen“

Freitag, 8. März 2019 14.00 – 20.00 Uhr

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Hörsaalzentrum A14, Uhlhornsweg 86, 26129 Oldenburg

Liebe OrganisatorInnen, InitiatorInnen und ReparateurInnen,

das Netzwerk Reparatur-Initiativen und die Repair Cafés Oldenburg laden euch im März 2019 ganz herzlich zum Vernetzungstreffen nach Oldenburg ein. Die Veranstaltung schließt sich an die Abschlusstagung des RETIBNE-Forschungsprojekts an der Universität Oldenburg an und steht unter dem Thema „Reparieren mit SchülerInnen“. Der Tag soll euch die Möglichkeit geben, unterschiedliche Reparaturprojekte an Schulen kennenzulernen und eigene Fragen zum Thema einzubringen, die euch gerade beschäftigen bei der Organisation eines Reparaturprojekts mit Kindern bzw. Jugendlichen. Mit der Veranstaltung möchten wir Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung bieten und freuen uns darauf, Erfahrungen zu teilen.

ABLAUF
14.00 Uhr Podiumsdiskussion zum Abschluss der RETIBNE-Tagung

mit (Foyer A14) Stefan Schridde, MURKS NEIN DANKE e.V. und Sepp Eisenriegler, R.U.S.Z. Wien,
Lehrkräften der IGS Kreyenbrück und OBS Uplengen und MitarbeiterInnen der Arbeitsgruppe Technische Bildung > Netzwerk Reparatur-Initiativen

15.45 Uhr Vernetzungstreffen: Begrüßung, Organisatorisches (Raum 030)

Kennenlernen der TeilnehmerInnen und Aktuelles aus dem Netzwerk Reparatur-Initiativen

16.30 Uhr Impulse – Fragen – Antworten: Projekte berichten aus der Praxis (Raum 030)

IGS Kreyenbrück – Reparatur-Initiative an/mit einer Schule

Let’s MINT e.V. – Reparierwerkstätten als AGs in Kooperation mit lokalen Handwerks-/Technikunternehmen

CvO-Schulrepaircafé Hamburg – gegründet von Lehrkräften, Eltern/Großeltern, SchülerInnen

MINT-AG der GGS Lohberg im Kraftwerk e.V. – Reparieren von Solar- LED-Leuchten

18.00 Uhr Pause & Austausch

18.30 Uhr Open Space in Kleingruppen

Zeit für eure Fragen und Ideen

Wie kann man LehrerInnen, SozialarbeiterInnen und Schulleitung von von einem Reparaturprojekt an der Schule überzeugen?

Wie kann ein Schüler-Repair-Café an der Hochschule gestartet (& gestaltet) werden?

19.45 Uhr Abschlussplenum

TEILNAHME UND ANMELDUNG
Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei Rückfragen dazu setzt euch mit uns unter reparieren@anstiftung.de oder T: 089/74746018 in Verbindung.

ANFAHRT
Öffentlich: Der Campus Haarentor (Ammerländer Heerstraße/Uhlhornsweg) wird von den Linien 306 „Universität“, 310 „Wehnen/Famila-Center“ und 324 „Infanterieweg“ bedient, Haltestelle „Universität“.

FAHRTKOSTEN
Grundsätzlich bitten wir die TeilnehmerInnen, die preisgünstigsten Tickets zu buchen. Die anstiftung übernimmt die Kosten für Reisen mit BahnCard 50, 2. Klasse, oder für die Anreise mit Fernbussen. TeilnehmerInnen ohne BahnCard bitten wir, Sparangebote zu nutzen.
Platzreservierungen werden nicht erstattet. Eine Kilometerpauschale wird nur ausgezahlt, wenn der PKW mit mindestens drei Personen besetzt ist. Inlandsflüge werden grundsätzlich nicht erstattet.

Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag!
Ina Hemmelmann & Tom Hansing (Netzwerk Reparatur-Initiativen, anstiftung)
Repair Cafés Oldenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.